Weihnachtsgruß für besinnliche Weihnachtswünsche

Aktuelle Ideen für deinen Weihnachtsgruß sind für dich als Texte und auch als Bilder hinterlegt. Profitiere von der riesigen Auswahl der originellsten Grüße. Sage mit deinem herzlichen Gruß ganz einfach mal, ich - habe - an - dich - gedacht. Gerade in unserer meist stressigen Vorweihnachtszeit kommen diese, von Herzen kommenden Zeilen, ganz besonders gut an.

Unser Tipp für deine ganz persönliche Weihnachtskarte:
Schreibe deinen Gruß doch mal auf einer selbstgebastelten Weihnachtskarte. Besonders den Kleinen machte es Spaß zu basteln und zu malen. Wir halten hier Ideen bereit, die zusammen mit Kindern umgesetzt werden können. Großeltern, Tanten, Onkel... freuen sich bestimmt riesig, wenn an sie gedacht wird und bestimmt erkennen sie gleich den besonderen Wert dieser Weihnachtspost. Denn Selbstgemachtes zählt einfach mehr. Der ideelle Wert um einiges höher als bei einer gekauften Karte, die "von der Stange" kommt.

Nehme dir ruhig die Zeit zum Basteln und zum selber gestalten, so holst du dich gleich aus dem Alltagsstress ein wenig raus und mit aufgestellten Kerzen und einer kleinen Teepause ist dies gleich eine kleine Auszeit, die dich der besinnlichen Weihnachtszeit ein Stück weit näher bringt.

Wir wünschen dir eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit!

Weihnachtsgruß

Bitte habe Verständnis dafür, dass all unsere besinnlichen, lustigen und kurzen Weihnachtswünsche nur für den privaten Gebrauch bestimmt sind.

Sterne hoch die Kreise schlingen,
aus der Schnees Einsamkeit
steigt’s wie wunderbares Singen-
o du gnadenreiche Zeit.

-Josepf von Eichendorff-

Möge der Engel, der in die Welt
die Botschaft vom Frieden brachte,
an deinem Haus nicht vorübergehen,
und möge das Kind, das hinter der Armut
seine Göttlichkeit verbarg,
in deinem Herzen eine Wohnung finden.

-irischer Segenswunsch-


✅Das folgende Gedicht ist für einen Gruß zu Weihnachten ganz passend. Wer sagt, mir es viel zu lang, der sucht sich einfach eine der Strophen aus und kombiniert diese mit eigenen Weihnachtswünschen.

Weihnachtslied

Vom Himmel in die tiefsten Klüfte
ein milder Stern herniederlacht;
vom Tannenwalde steigen Düfte
und hauchen durch die Winterlüfte,
und kerzenhelle wird die Nacht.

Mir ist das Herz so froh erschrocken,
das ist die liebe Weihnachtszeit!
Ich hörte fernher Kirchenglocken
mich lieblich weihnachtlich verlocken
in märchenstille Herrlichkeit.

Ein frommer Zauber hält mich wieder,
anbetend, staunend muss ich stehn;
es sinkt auf meine Augenlider
ein goldner Kindertraum hernieder,
ich fühls, ein Wunder ist geschehen.

-Theodor Storm-


Ob's draußen stürmt, ob's draußen schneit,
das soll mich nicht betrüben;
ist's doch die frohe Weihnachtszeit,
die alle Kinder lieben.
Da geht ein Engel durch die Welt,
der alle Wünsche höret,
und was ein gutes Kind bestellt,
dass wird ihm auch gewähret.
Ich denke still der Eltern mein,
die mich so herzlich lieben.
Lass, Gott, mich ihre Freude sein,
sie nimmermehr betrüben.

-Volksgut-

Ein Weihnachtsgruß von mir für dich,
ein Weihnachtsfest ganz gemütlich.
Möge man mit Geschenken
dich reichlich bedenken.
Liebe sei in deinem Herzen,
entzünde am Kranze die Kerzen.
Genieße den leckeren Weihnachtsduft,
der nur  jetzt liegt in der Luft.
Fröhliche Weihnachten!

-©Katharina Anders-


Ein Gruß zum Fest kann mit einem Weihnachtsspruch oder einem schönen Weihnachtsgedicht untermalt werden. So kannst du deinen eigenen Worten noch mehr Nachdruck verleihen. Falls du dich für die Möglichkeit entscheiden solltet, dann schreibe zu dem Spruch oder zu dem Gedicht den Autor dazu. So ganz ohne Angabe der Quelle ist es, als würdest du dich mit fremden Federn schmücken. Darum gehört der Autor, aus dessen Feder die Zeilen, für die du dich entschieden hast, mit auf die Weihnachtskarte, auf den Weihnachtsbrief oder in die Weihnachtsmail. Ist dir selber ein schöner Weihnachtswunsch eingefallen, dann setzt du natürlich deinen Namen darunter, denn schließlich bist du ja dann der Autor höchstpersönlich ;-)


Schneeflocken schweben ganz sacht vom Himmelszeit.
glitzern wie Feenstaub, der auf die Erde fällt.
Eine dieser Schneeflocken landet sanft bei dir,
in ihr ist ein Weihnachtsgruß und dieser ist von mir.

-©Katharina Anders-

Ich wünsche dir zum Weihnachtsfest
einen Engel der dich lachen lässt.
Geschenkeberge unterm Baum,
Lichterglanz im ganzen Raum.
Deine Lieben in deinem Kreis,
Schnee vor der Tür, glitzernd weiß.

-©Katharina Anders-


Ich wünsche dir zur Weihnachtszeit
Frieden und Barmherzigkeit.
Gottes Segen
auf all deinen Wegen.
Himmlische Weihnachtsgrüße!

-©Katharina Anders-

Bald ist Weihnacht, wie freu ich mich drauf,
da putzt uns die Mutter ein Bäumlein schön auf,
es glänzen die Äpfel, es funkeln die Stern,
wie hab´n wir doch alle das Weihnachtsfest gern.

-Volksgut-


Innehalten

Im Winterwald streicheln Sonnenstrahlen den weißen Schnee.
Lausche dem Knirschen unter deinen Schuhen.
Halte inne und staune. Lasse den Moment auf dich wirken.
- Der Weg zu dir selbst.-
Verbringe die Zeit mit deinem Lieben.
Sorge für Ruhe im Innen und Außen.
Habe ein besinnliches und föhliches Weihnachtsfest.

-© Katharina Anders, die Redaktion-


Mein Wunsch für dich zum Weihnachtsfest:
der Stress dich nun so ganz verlässt,
du mit Genuss und allen Sinnen,
dieses Fest kannst ruhig verbringen,
in trauter Umgebung und in Frieden,
allein oder mit all deinen Lieben.

Fröhliche und besinnliche Weihnachten!

-©Katharina Anders-

Güte beim Verschenken erzeugt Liebe, sagte bereits Laotse.

... und so schenke ich dir all meine guten Gedanken, Wünsche und Grüße zu Weihnachten.
Komme auch gut ins neue Jahr und habe Erfolg bei all deinen kleinen und großen Plänen.

-©Katharina Anders-


Meine Weihnachtswünsche:

Wörter, die voll Liebe klingen,
Menschen, die gerne Weihnachten mir dir verbringen,
an einem Ort, der still und leise,
zelebrierst du das Fest auf deine Weise.
Schlemme, genieße und vergiss nicht das Lachen,
mache lauter wohltuende Sachen.
Hab Spaß und Freude zu jeder Zeit,
du weißt, das nächste Weihnachten ist noch sehr weit.

Ich wünsche dir fröhliche Weihnachten!

-©Katharina Anders-

Du freust dich auf das Weihnachtsfest?
Doch ehe du dich hast versehen, ist es darum schon wieder geschehen.
Denn Hetze, Stress und Eile vertreiben oft den Spaß,
so genieße alle Stunden und finde für dich das richtige Maß.

In diesem Sinne wünsche ich dir ein Fest, das dich zur Ruhe kommen lässt,
an dem du alles kannst genießen ohne auch nur einmal zu verdrießen.

-©Katharina Anders-


Extra für dich: War noch nicht der passende Gruß zum Fest dabei? Hier findest du viele weitere Textbeispiele für deine persönlichen Weihnachtsgrüße oder für geschäftliche Weihnachtsgrüße.

Übrigens, wusstest du schon das Folgende über Weihnachten und die Bedeutung dieses Festes?

Weihnachten bedeutet soviel wie geweihte Nächte. Das Weihnachtsfest ist neben Ostern und Pfingsten eins der wichtigsten Kirchenfeste. Weihnachten ist als Geburt Jesu Christi dokumentiert. Aufzeichnungen in Rom besagen, dass das Kirchenfest bereits im Jahre 336 festgeschrieben wurde. Der 25. Dezember gilt als der Tag von Jesu Christ Geburt. Jesu als unser Retter und Erlöser. Er, der Barmherzigkeit und Gnade brachte, für alle.

In Deutschland ist das Weihnachtsfest mit dem 25. und 26 . Dezember gesetzlich verankert.
Und das es Weihnachten Geschenke gibt, ist auf Martin Luther zurückzuführen. Ursprünglich verteilte der Nikolaus am Nikolaustag Kleinigkeiten an Bedürftige, hauptsächlich an Kinder. Um das Hauptaugenmerk auf Christus zu legen, wurden und werden an Weihnachten Geschenke verteilt, nicht mehr am Nikolaustag. Wie es mit Traditionen nun mal so ist, was für gut befunden wurde, wird auch gerne beibehalten. Und so bekommen Kinder meist heute noch zum Nikolaustag kleine Geschenke, wie den bunten Teller...
Zum Weihnachtsfest gibt es es dann das oder meist eher die Weihnachtsgeschenke, entweder vom Christkind oder auch vom Weihnachtsmann.
Zum Weihnachtsfest gehören noch viele andere Traditionen und Bräuche. In vielen Haushalten steht zur Adventszeit der Adventskranz, der in Ausführung, Form und Farbe jedoch wieder sehr variiert. Ähnlich ist es mit dem Christbaum, bzw. dem Tannenbaum, der bei den Wenigsten zu Weihnachten fehlen darf. Und dann wäre da noch der Christstollen, der auch bei den meisten Familien zu Weihnachtsfest gehört, wie das Festessen am 25. und 26. Dezember.
So ist Weihnachten für alle ein schönes Fest, mit Traditionen und Bräuchen, mit Gnade und Besinnung, Ruhe und Frieden.
Wer es gut meint mit seinen Lieben und nicht bei ihnen sein kann, der sendet eben einen lieben Weihnachtsgruss und wünscht auf diese Weise ein frohes Fest.

Zu guter Letzt:
Danke für deinen Besuch auf dieser Seite. Kennst du auch noch einen kurzen, besinnlichen oder lustigen Gruß zu Weihnachten? Dann lasse es uns wissen. Schicke uns einfach deine Email, wir freuen uns auf deine Post.