Weihnachtsgruß - besinnliche Wünsche an die Familie

Für deinen besinnlichen Weihnachtsgruß an deine Familie sind aktuelle Ideen als Texte und auch als Bilder hinterlegt. Profitiere von der riesigen Auswahl der originellsten Weihnachtsgrüße. Sage mit deinen herzlichen Worten ganz einfach mal, ich - habe - an - dich - gedacht. Du wirst sehen, gerade in unserer meist stressigen Vorweihnachtszeit kommen diese, von Herzen kommenden Zeilen, ganz besonders gut an.

Besinnliche Grüße zum Fest in Textform

Bitte habe Verständnis dafür, dass alle Texte und Bilder nur für den privaten Gebrauch bestimmt sind.

PS: Wir haben immer wieder Tipps und eigene Ideen für dich, du erkennst diese ganz einfach an diesem Zeichen ✅. Mögen dir unsere Vorschläge beim Schreiben und Finden deiner Texte schnell helfen.

Mein Wunsch für dich zum Weihnachtsfest:
der Stress dich nun so ganz verlässt,
du mit Genuss und allen Sinnen,
dieses Fest kannst ruhig verbringen,
in trauter Umgebung und in Frieden,
allein oder mit all deinen Lieben.

Fröhliche und besinnliche Weihnachten!

-©Katharina Anders-

Güte beim Verschenken erzeugt Liebe, sagte bereits Laotse.

... und so schenke ich dir all meine guten Gedanken, Wünsche und Grüße zu Weihnachten.
Komme auch gut ins neue Jahr und habe Erfolg bei all deinen kleinen und großen Plänen.

-©Katharina Anders-


Meine Weihnachtswünsche:

Wörter, die voll Liebe klingen,
Menschen, die gerne Weihnachten mir dir verbringen,
an einem Ort, der still und leise,
zelebrierst du das Fest auf deine Weise.
Schlemme, genieße und vergiss nicht das Lachen,
mache lauter wohltuende Sachen.
Hab Spaß und Freude zu jeder Zeit,
du weißt, das nächste Weihnachten ist noch sehr weit.

Ich wünsche dir fröhliche Weihnachten!

-©Katharina Anders-

Du freust dich auf das Weihnachtsfest?
Doch ehe du dich hast versehen, ist es darum schon wieder geschehen.
Denn Hetze, Stress und Eile vertreiben oft den Spaß,
so genieße alle Stunden und finde für dich das richtige Maß.

In diesem Sinne wünsche ich dir ein Fest, das dich zur Ruhe kommen lässt,
an dem du alles kannst genießen ohne auch nur einmal zu verdrießen.

-©Katharina Anders-


Ob's draußen stürmt, ob's draußen schneit,
das soll mich nicht betrüben;
ist's doch die frohe Weihnachtszeit,
die alle Kinder lieben.
Da geht ein Engel durch die Welt,
der alle Wünsche höret,
und was ein gutes Kind bestellt,
dass wird ihm auch gewähret.
Ich denke still der Eltern mein,
die mich so herzlich lieben.
Lass, Gott, mich ihre Freude sein,
sie nimmermehr betrüben.

-Volksgut-

Ich sende dir weihnachtliche Grüße in herzlicher Verbundenheit.
Mögen lauter unbezahlbare Dinge dein Herz erfreuen und deine Seele erfüllen.
Die Liebe und die Herzenswärme, die du aussendest, möge zu dir zurückstrahlen.
Blicke dankbar auf die vergangene Zeit und bewahre die schönen Erinnerungen daran
auch im neuen Jahr in deinem Herzen.

-©Katharina Anders-


FROHE
Wunder, kleine und ganz ganz große
Engel, die dich immer begleiten
In sich ruhen
Harmonie und Frieden
Nüsse und Weihnachtsleckerein
Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen
Christrosen und Christstollen
Heiterkeit, Frohsinn, Besinnlichkeit
Totale Gelassenheit
Erwartungen, die in Erfüllung gehen
Neues, gesundes und glückliches Jahr

wünschen dir (Namen einsetzen)

-©Katharina Anders-

Man sagt, dass zur Weihnachtszeit Wünsche wahr werden...
Deshalb wünschen wir dir/euch von Herzen
viel Glück, tiefe Zufriedenheit und Gesundheit.
Mögen all deine/eure Wünsche und Erwartungen
im neuen Jahr in Erfüllung gehen.

Diesen lieben Gruß zum Weihnachtsfest sendet dir/euch

deine (Namen hier einsetzen)

-©Katharina Anders-


Ein Gruß zum Fest kann mit einem Weihnachtsspruch oder einem schönen Weihnachtsgedicht untermalt werden. So kannst du deinen eigenen Worten noch mehr Nachdruck verleihen. Falls du dich für die Möglichkeit entscheiden solltet, dann schreibe zu dem Spruch oder zu dem Gedicht den Autor dazu. So ganz ohne Angabe der Quelle ist es, als würdest du dich mit fremden Federn schmücken. Darum gehört der Autor, aus dessen Feder die Zeilen, für die du dich entschieden hast, mit auf die Weihnachtskarte, auf den Weihnachtsbrief oder in die Weihnachtsmail. Ist dir selber ein schöner Weihnachtswunsch eingefallen, dann setzt du natürlich deinen Namen darunter, denn schließlich bist du ja dann der Autor höchstpersönlich ;-)

✅Das folgende Gedicht ist für einen Gruß zu Weihnachten ganz passend. Wer sagt, mir es viel zu lang, der sucht sich einfach eine der Strophen aus und kombiniert diese mit eigenen Weihnachtswünschen, unsere Ideen findest du gleich im Anschluss an das Gedicht.

Weihnachtslied

Vom Himmel in die tiefsten Klüfte
ein milder Stern herniederlacht;
vom Tannenwalde steigen Düfte
und hauchen durch die Winterlüfte,
und kerzenhelle wird die Nacht.

Mir ist das Herz so froh erschrocken,
das ist die liebe Weihnachtszeit!
Ich hörte fernher Kirchenglocken
mich lieblich weihnachtlich verlocken
in märchenstille Herrlichkeit.

Ein frommer Zauber hält mich wieder,
anbetend, staunend muss ich stehn;
es sinkt auf meine Augenlider
ein goldner Kindertraum hernieder,
ich fühls, ein Wunder ist geschehen.

-Theodor Storm-


✅ Als Grußworte passen zum Beispiel die nun folgenden Floskeln gut zu einer, mehreren oder alles Strophen dieses Gedichtes. Auf geht's, lese die folgenden Beispiele.

  1. Himmlische Weihnachten!

  2. Fröhliche Weihnachten,
    einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  3. Frohe Weihnachten wünschen (Namen einsetzen)
  4. Frohe besinnliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

  5. Besinnliche Weihnachten im Kreise eurer Lieben
    wünschen von Herzen (Namen einsetzen)

  6. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie besinnliche Weihnachtstage und ein gutes neues Jahr!

  7. Lichtvolle Weihnachten und ein glückliches neues Jahr.

  8. Herzensgrüße zum Weihnachtsfest und ein hoffnungsvolles neues Jahr.

Schneeflocken schweben ganz sacht vom Himmelszeit.
glitzern wie Feenstaub, der auf die Erde fällt.
Eine dieser Schneeflocken landet sanft bei dir,
in ihr ist ein Weihnachtsgruß und dieser ist von mir.

-©Katharina Anders-

Ich wünsche dir zum Weihnachtsfest
einen Engel der dich lachen lässt.
Geschenkeberge unterm Baum,
Lichterglanz im ganzen Raum.
Deine Lieben in deinem Kreis,
Schnee vor der Tür, glitzernd weiß.

-©Katharina Anders-


Ich wünsche dir zur Weihnachtszeit
Frieden und Barmherzigkeit.
Gottes Segen
auf all deinen Wegen.
Himmlische Grüße zu den Feiertagen!

-©Katharina Anders-

Bald ist Weihnacht, wie freu ich mich drauf,
da putzt uns die Mutter ein Bäumlein schön auf,
es glänzen die Äpfel, es funkeln die Stern,
wie hab´n wir doch alle das Weihnachtsfest gern.

-Volksgut-


Unser Tipp für deine ganz persönliche Weihnachtskarte:

Schreibe deinen Gruß doch mal auf einer selbstgebastelten Weihnachtskarte. Besonders den Kleinen machte es Spaß zu basteln und zu malen. Wir halten hier Ideen bereit, die zusammen mit Kindern umgesetzt werden können. Großeltern, Tanten, Onkel... freuen sich bestimmt riesig, wenn an sie gedacht wird und bestimmt erkennen sie gleich den besonderen Wert dieser Weihnachtspost. Denn Selbstgemachtes zählt einfach mehr. Der ideelle Wert um einiges höher als bei einer gekauften Karte, die "von der Stange" kommt.

Nehme dir ruhig die Zeit zum Basteln und zum selber gestalten, so holst du dich gleich aus dem Alltagsstress ein wenig raus und mit aufgestellten Kerzen und einer kleinen Teepause ist dies gleich eine kleine Auszeit, die dich der besinnlichen Weihnachtszeit ein Stück weit näher bringt.


Heute morgen wurde ich wach,
habe gleich an dich gedacht.
Und ich wollte dir nur sagen,
habe gemütliche Stunden an den Weihnachtstagen.
Ruhe dich aus in dieser Zeit,
gönne dir Schönes und erlebe Besinnlichkeit.

-©Katharina Anders-

Ein Stern, der heute über dich wacht,
in dieser heiligen Nacht.
Behütet und freudvoll, im lichtvollen Raum,
erlebst du deinen Weihnachtstraum.
Einen Wunsch magst du heute Nacht denken,
das Christkind möge dir diese Erfüllung schenken.
So zeigt sich der Zauber vom heiligen Fest,
der dich immer wieder auf's Neue staunen lässt.

-©Katharina Anders-


Weihnachten, o friedvolle Zeit,
bringst Wärme und Besinnlichkeit.
Lässt Lichterkränze funkelnd blitzen,
Familien gemütlich beisammen sitzen.
Fröhlich-glückliche Weihnachtstage für euch alle.

-©Katharina Anders-

Weihnachstgrüße für dich zum Fest,
ein Fest, dass kleine und große Wunder wahr werden lässt.
Glaube an den Zauber dieser besonderen Zeit,
erlebe Liebe und Behaglichkeit.

-©Katharina Anders-


Tannen- und auch Plätzchendüfte
schweben duftend durch die Lüfte,
Kindermünder schlecken Teig,
Mutti schmückt den Weihnachtszweig.
Vati muss Geschenke tragen.
Die Weihnachtszeit ist Stress und Plagen.
Doch besinnen wir uns auf das Wichtige im Leben,
brauchen wir nicht hetzen und nach Mehr streben.
Was benötigen wir denn zum Glücklichsein?-
Nur einander und gemeinsame Zeit,
Liebe, Frieden, Wärme und Geborgenheit,
schon haben wir alle eine schöne Weihnachtszeit.

-©Katharina Anders-

Ein Weihnachtsgruß von mir für dich,
ein Weihnachtsfest ganz gemütlich.
Möge man mit Geschenken
dich reichlich bedenken.
Liebe sei in deinem Herzen,
entzünde am Kranze die Kerzen.
Genieße den leckeren Weihnachtsduft,
der nur  jetzt liegt in der Luft.
Fröhliche Weihnachten!

-©Katharina Anders-


Der Zauber der Weihnacht,
er trifft auch dich.
Lasse es geschehen,
wehre dicht nicht.
So wird es für dich (euch)
eine besinnliche Weile,
halte inne, ganz ohne Eile.
Dann leuchten die Augen,
das Herz wird warm und weit,
willkommen schöne Weihnachtszeit.

-© Katharina Anders,
die Redaktion-

Ich wünsche dir Besinnlichkeit
und eine wunderschöne Weihnachtszeit.
Lass die Arbeit nun mal ruh’n,
die kannst du auch noch später tun.
Genieße die Stunden in Familie oder allein,
bei Weihnachtsduft und Kerzenschein.

-Katharina Anders-


Was wünschst du dir zur Weihnachtszeit?
Ein kleines Wunder?- Bist du bereit.-
Bereit zum Innehalten, zum Nehmen und Geben,
dann wirst du besinnliche Weihnachten erleben.

-Katharina Anders-

Ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr
wünschen (hier Namen einsetzen)

Erlebe dieses Weihnachtsfest besonders schön und froh,
lass alle Fünfe grade sein, jetzt ist es eben so.
Zünde dir viele Kerzen an, schaue in das Licht,
trübe Gedanken verlieren an Gewicht.
Habe Freude und Liebe im Herzen, teile sie auch gern,
so leuchtet für dich und über alles des Nachts der heilige Stern.

-©Katharina Anders-


Den Weihnachtsgruß an die Familie versenden - wie und wann ist es am besten?

✅Zeitgemäß und kostengünstig, bzw. kostenlos ist die Versendung deines herzlichen Grußes per Email, oder auch per SMS oder per Whatsapp, Facebook, Twitter und so weiter.

✅Du kannst im Handel die verschiedensten Karten für deine Grüße finden. Meist gehen Klappkarten per Post auf Reisen. Auf dem Deckblatt befindet sich ein zu dem Thema passendes Motiv. In die aufgeklappte rechte Innenseite schreibst du deinen Text, längs oder quer, je nach Motivaufdruck auf der Vorderseite.

✅Achte beim Frankieren darauf, wie schwer die Karte tatsächlich ist, es gibt aufwendig dekorierte Weihnachtskarten, oder Karten mit Melodie im Einband, welche nach dem Aufklappen der Karte ertönt. Diese Karten brauchen vielleicht mehr Porto. Lasse diese Briefe lieber in der Poststelle wiegen, bevor du einen "Rückkehrer" hast. Ebenso muss ein Mehr an Porto für bestimmte Briefgrößen und farbige Umschläge entrichtet werden.

✅Rechne für das pünktliche Ankommen deiner Karte zum Fest genügend Zeit ein, innerhalb von Deutschland sind das ca. zwei Tage Lieferzeit. Die Lieferung in das Ausland ist sehr verschieden, frage unbedingt rechtzeitig nach!



Bilder für deinen Weihnachstgruß

Die wohl zur Zeit schnellste Form beim Versenden ist die via Post per Facebook, Whatsapp und weiteren Sozial Media - Kanälen. Wir haben für dich Bilder fix und fertig bereit gestellt, die du gleich an deine Lieben senden kannst. Du hast die Wahl zwischen lauter verschieden schönen Bildern mit lustigen Grüßen und Wünschen zum Weihnachtsfest.

Lichterglanz durch Weihnachtskerzen,
Frieden erfüllt alle Menschenherzen.
Innehalten in der Weihnachtszeit,
genießen von Ruhe und Glückseligkeit.
All das wünsch ich dir zu dem Fest,
dass alle glücklich seien lässt.

-©Katharina Anders, die Redaktion-

Hier kommen meine besonderen Weihnachtsgrüße für dich zum Fest:

Ein wenig mehr Ruhe und Gelassenheit zur Weihnachtszeit,
kein Hetzen und Streben nach noch mehr Hab und Gut.
Statt dessen Innehalten und gelebte Besinnlichkeit,
erlebe, wie gut die schönste Zeit des Jahres dann tut.

-©Katharina Anders-


Fröhliche und besinnliche Feiertage,
Ruhe und Gemütlichkeit.

Herzliche Grüße zu Weihnachten!

-©Katharina Anders-

Zeit mit den Lieben,
gemütliche Stunden.
Ruhe und Besinnlichkeit,
wir wünschen eine
fröhliche Weihnachtszeit.

-© Katharina Anders,
die Redaktion-


Innehalten

Im Winterwald streicheln Sonnenstrahlen den weißen Schnee.
Lausche dem Knirschen unter deinen Schuhen.
Halte inne und staune. Lasse den Moment auf dich wirken.
- Der Weg zu dir selbst.-
Verbringe die Zeit mit deinem Lieben.
Sorge für Ruhe im Innen und Außen.
Habe ein besinnliches und föhliches Weihnachtsfest.

-© Katharina Anders, die Redaktion-


Welch ein Schweigen, welch ein Frieden an dem stillen Waldessaum.
Laute Stadt ruht abgeschieden. Letztes Blatt fällt noch vom Baum.
Aus dem Walde lugt das Dunkel, Nebel wallt vom Tale her.
Über mir ein Sterngefunkel, Straßen liegen still und leer.
Schau hinaus in dunkle Weiten, langsam gehen Laternen an
Kahle Bäume stehen und schweigen mit Silbertropfen angetan.
Ihr, fern in der Sommerhitzen wisst ja nicht mehr wie es ist,
wenn wir hier im Warmen sitzen, draußen ist es trüb und trist
Doch wir freuen uns auch auf Feste in der kalten Jahreszeit.
Weihnacht ist für uns das Beste, wenn der Schnee liegt weit und breit.
Heut fiel Schnee auf allen Wegen, Baum und Strauch und Auto auch.
Weiße Weihnacht wird es geben. Oh wie schön, wir freuen uns drauf.
Kinder bauen 'nen Schneemann draußen. Ich schau zu mit frohem Blick,
schmück den Baum mit Kugeln, bunten, träume still und hör Musik.

-©Ingrid Noak-


Die Weihnachtszeit ist die Zeit der Ruhe, der Besinnung, des Innehaltens, der Gnade und Friedens. Dieses jährlich wiederkehrende Fest hat einen besonderen Reiz. Denke an gemütliche Abende, wenn der Wind draußen kalt um die Straßenecken pustet. Schaue dich um, sehe nach draußen. Erfreue dich an den vielen Lichtern, zünde dir selber Kerzen an und blicke in die ruhige wärmende Flamme. Vielleicht schaffst du es ja regelmäßig in der Vorweihnachtszeit einige Minuten für dich zu reservieren, einfach zum abschalten und innehalten.

So kann es dir durchaus gelingen, dass du zum Weihnachtsfest weit weniger gestresst bist als manch Anderer um dich herum und du kannst auch so das Weihnachtsfest viel intensiver genießen, weil du dir schon kleine Auszeiten geschaffen hast und du so eher "runterfahren" kannst.
Probiere es aus und gebe es weiter, vielleicht als herzliche Worte in Grußform verpackt;-)

Weihnachtliche Grüße von mir für dich
kuschlige Stunden mit Kerzenlicht.
Glühwein und auch Plätzchenduft
Weihnachten liegt in der Luft.

-© Katharina Anders-

Zum Weihnachtsfest die besten Wünsche und zum Jahreswechsel viel Glück und Erfolg.

-© Katharina Anders-


Der Wind kalt um die Ecken fegt,
Schnee sich auf die Erde legt.
Lichterglanz und Kerzenschein,
so behaglich soll Weihnachten sein.
Klopft es nun laut an der Türe an,
steht davor der Weihnachtsmann.

-© Katharina Anders,
die Redaktion-

Hier kommen unsere Weihnachtsgrüße!
Wir wünschen dir zur Weihnachtszeit,
Freude und viel Herzlichkeit,
Geschenke und Frieden,
all das sei dir beschieden.

-© Katharina Anders, die Redaktion-


Sterne hoch die Kreise schlingen,
aus der Schnees Einsamkeit
steigt’s wie wunderbares Singen-
o du gnadenreiche Zeit.

-Josepf von Eichendorff-

Möge der Engel, der in die Welt
die Botschaft vom Frieden brachte,
an deinem Haus nicht vorübergehen,
und möge das Kind, das hinter der Armut
seine Göttlichkeit verbarg,
in deinem Herzen eine Wohnung finden.

-irischer Segenswunsch-




Übrigens, wusstest du schon das Folgende über Weihnachten und die Bedeutung dieses Festes?

Weihnachten bedeutet soviel wie geweihte Nächte. Das Weihnachtsfest ist neben Ostern und Pfingsten eins der wichtigsten Kirchenfeste. Weihnachten ist als Geburt Jesu Christi dokumentiert. Aufzeichnungen in Rom besagen, dass das Kirchenfest bereits im Jahre 336 festgeschrieben wurde. Der 25. Dezember gilt als der Tag von Jesu Christ Geburt. Jesu als unser Retter und Erlöser. Er, der Barmherzigkeit und Gnade brachte, für alle.

In Deutschland ist das Weihnachtsfest mit dem 25. und 26 . Dezember gesetzlich verankert.
Und das es Weihnachten Geschenke gibt, ist auf Martin Luther zurückzuführen. Ursprünglich verteilte der Nikolaus am Nikolaustag Kleinigkeiten an Bedürftige, hauptsächlich an Kinder. Um das Hauptaugenmerk auf Christus zu legen, wurden und werden an Weihnachten Geschenke verteilt, nicht mehr am Nikolaustag. Wie es mit Traditionen nun mal so ist, was für gut befunden wurde, wird auch gerne beibehalten. Und so bekommen Kinder meist heute noch zum Nikolaustag kleine Geschenke, wie den bunten Teller...
Zum Weihnachtsfest gibt es es dann das oder meist eher die Weihnachtsgeschenke, entweder vom Christkind oder auch vom Weihnachtsmann.
Zum Weihnachtsfest gehören noch viele andere Traditionen und Bräuche. In vielen Haushalten steht zur Adventszeit der Adventskranz, der in Ausführung, Form und Farbe jedoch wieder sehr variiert. Ähnlich ist es mit dem Christbaum, bzw. dem Tannenbaum, der bei den Wenigsten zu Weihnachten fehlen darf. Und dann wäre da noch der Christstollen, der auch bei den meisten Familien zu Weihnachtsfest gehört, wie das Festessen am 25. und 26. Dezember.
So ist Weihnachten für alle ein schönes Fest, mit Traditionen und Bräuchen, mit Gnade und Besinnung, Ruhe und Frieden.
Wer es gut meint mit seinen Lieben und nicht bei ihnen sein kann, der sendet eben einen lieben Weihnachtsgruss und wünscht auf diese Weise ein frohes Fest.

Zu guter Letzt:
Danke für deinen Besuch auf dieser Seite. Kennst du auch noch einen kurzen, besinnlichen oder lustigen Gruß zu Weihnachten? Dann lasse es uns wissen. Schicke uns einfach deine Email, wir freuen uns auf deine Post.