Adventskalender selber basteln - Lauter Ideen für Weihnachtskalender

Adventskalender selber basteln: Lauter Ideen für Weihnachtskalender um selber einen Adventkalender basteln zu können, mit Bild und Anleitung, findest du bei uns. Übrigens, wer einen eigenen Kalender gestalten möchte, der sollte etwas Zeit einplanen. Wobei das Gestalten des Kalenders gar nicht so aufwendig ist, viel mehr Zeit nimmt das Zusammentragen von 24 Kleinigkeiten zum Befüllen in Anspruch. Aber auch dabei helfen wir dir gerne auf die Sprünge und geben Tipps auf dieser Seite.

Adventskalender basteln - Ideen zum selber machen

Zubehör:

Filz in rot (Bastelbedarf)
Nadel und roter Faden
goldene Kordel oder Band
Stoffmalstift in einer Farbe deiner Wahl (Bastelbedarf)
✅Es gibt sogenannte Plusterfarben, du trägst die Stiftfarbe auf und die Säckchen kommen für kurze Zeit in den Backofen, die Farbe plustert sich dabei auf und wird reliefartig hervorgehoben.
Goldener Dekosand
Engelshaar
Teller

... so wird es gemacht:

Für die Säckchen schneides du aus dem Filz gleich große Rechtecke. Die rechteckigen Stoffstücke nähst du paarweise zusammen. Fixiere dazu am besten dein zusammengelegten Stoffstücke mit Stecknadeln. Drei Seiten werden vernäht, die Naht zeigt in diesem Fall nach außen.
Jetzt schreibst du auf jedes Säckchen eine Zahl von 1 - 24. Schon kannst du mit dem Befüllen beginnen. Ist ein Säckchen fertig befüllt, dann kannst du die Öffnung mit Band oder mit einer Kordel verschließen.
Zur Dekoration deiner Stoffsäckchen kannst du auf deinen vorgesehenen Teller (alternativ geht auch ein Tablett) Dekosand ausstreuen und dann arrangierst du nach Lust und Laune alle Säckchen darauf. Zum Schluss etwas Engelshaar zwischen die Säckchen verteilen. Wer möchte, kann auch noch getrocknete Orangenschalen dazulegen.

Adventskalender selber basteln

Zubehör:

verschiedene Stoffreste
Tipp dazu:
Fragt ruhig nach Stoffresten in Stoffläden oder Einrichtungshäusern, meist gibt es diese dort sehr preiswert.
Nadel und Faden
dünne Sisalschnur
Zahlen zum Aufkleben (Bastelbedarf)
Schablone (11 cm x 6 cm )
Adventskalender basteln

... so wird es gemacht:

Schneide dir eine Schablone zu, je nachdem, wie groß die Säckchen werden sollen. Bedenkt dabei bitte auf jeder Seite mindestens 0,5 cm als Nahtzugabe.
Jetzt kannst du aus deinen Schoffresten 24 Stoffstücke schneiden. Als Idee: Probiere verschieden große Säckchen, sowohl Länge als auch Breite können variieren. Das Stoffstück für den 24. darf sogar noch etwas größer ausfallen.
An den beiden kurzen Seiten legst du den Stoff nur etwas um und steckt ihn mit Stecknadeln ab. Jetzt drehst du das Stoffstück um, dass es auf links liegt. Jetzt brauchst du nur die beiden Längsseiten zusammen nähen. Legt vorher die Sisalschnur so an die oberen Enden, dass diese gleich mit angenäht wird. Jetzt drehst du dein Säckchen wieder auf rechts und beklebt es mit einer Zahl.
So verfährst du auch mit den restlichen Stoffresten. Hast du alle Säckchen fertig, kannst du sie auf eine Schnur hängen. Entweder verknotest du die Säckchen oder du benutzt Mini-Wäscheklammern.

✅Zum Füllen eignen sich kleine Schokotäfelchen, Bonbons, Aufkleber, Lego, Stifte, Gutscheine, Zettel mit Weihnachtssprüchen, Kosmetika... deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.



Wir haben noch weitere Ideen, damit du im Handumdrehen deinen Adventskalender selber basteln kannst. Im nächsten Beispiel brauchst du natürlich auch wieder die 24 Kleinigkeiten, Papier und Schere. Alles Weitere findest du wie gewohnt in der Zubehörliste.

Zubehör:

Kraftpapier (Papeterie)
Kräuselband oder Schleifenband
goldene Kordel oder Band (optional)
Edding goldfarben (Bastelbedarf) oder Zahlenaufkleber
Engelshaar
Tannenzweige

Weihnachtskalender basteln

... so wird es gemacht:

Die 24 Kleinigkeiten werden in kleine Dosen bzw. Schachteln gelegt, natürlich nur dann, wenn sie sich gar nicht ansprechend verpacken lassen. Du wickelst jedes Geschenk einzeln mit Kraftpapier ein. Befestigen kannst du die Ecken mit Klebeband oder Klebestift. Dann wird jede verpackte Kleinigkeit mit Kräuselband oder Schleifenband oder Kordel verschnürt.
Eine Goldene Kordel oder Band benötigst du nur, wenn du die Geschenke an einem Ast, der dekorativ an einer Wand oder im Fenster aufgehangen werden kann, befestigen möchtest. Du kannst die eingewickelten Kleinigkeiten auch auf einem Dekoteller präsentieren. Entweder schreibst du nun auf jedes kleine Geschenk die Zahl per Hand auf, oder ihr nutzt Zahlenaufkleber, vielleicht in Sternform, aus dem Bastelladen. Zum Schluss kannst du an einigen Geschenken Engelshaar und Tannenzweige befestigen. Die Zweige und auch das Engelshaar (auch Feenhaar genannt), steckst du dazu einfach unter das Schleifenband.


Eine weitere Möglichkeit für deinen originellen Adventskalender ist die Folgende. Ähnlich wie im vorangegangenen Beispiel benötigst du hierfür wieder Schleifenband. Statt Papier greifen wir hier auf Glanzfolie (Papeterie, Bastelladen) zurück. Aus den Kleinigkeiten werden kleine Säckchen, dazu brauchst du, den Geschenken entsprechend, große Vierecke. Diese werden nun an der oberen Stelle zusammengerafft und mit Schleifenband oder Kräuselband fixiert. Du kannst wieder Zahlenaufkleber verwenden oder du schreibst die Zahlen mit einem Edding per Hand auf. Schön dekoriert mit weihnachtlichem Zubehör, wie Tannenzweigen, Nüssen, Orangen mit Nelken gespickt...fertig ist dein Weihnachtskalender.

Adventskalender selber machen

Zu guter Letzt:
Wir wünschen dir viel Freude beim selber basteln der Adventskalender und freuen uns auf deine Mithilfe, um diese Seite für unsere Leser weiter ausbauen zu können. Wir sind gespannt auf deine originellen Ideen, schicke uns einfach eine Email mit deinem selbst gemachten Weihnachtskalender.