Weihnachtskarten basteln für Weihnachtsgrüße

Ihr möchtet Weihnachtskarten basteln? Witzige Ideen für eure selbst gebastelte Weihnachtskarten könnt ihr hier ganz schnell finden, mit Bild und ausführlicher Anleitung. Gestaltet so eure eigenen ganz individuellen Karten für liebe Weihnachtsgrüße an die Familie, Freunde und Bekannte.

Weihnachtskarten basteln - Vorlagen

Es geht ganz leicht und ist mit wenig Bastelmaterial umzusetzen. Basteln bereitet Kindern und auch Erwachsenen große Freude, besonders zur Weihnachtszeit.

Zubehör:

- Tonkarton (z.B. blau und weiß )
- Styropor (Reste von Verpackungsmaterial )
- kleine Äste
- Stift
- Schere mit Wellenschnitt
- Kleber für Styropor

Bastelanleitung:


Die Karte ist eine Klappkarte, die von außen nach innen beidseitig geklappt wird. Ihr braucht also einen Streifen Tonkarton von ca. 32 cm in der Breite und ca. 10 cm in der Höhe, den ihr mit der Wellenschere ausschneidet. Nun klappt ihr 1/3 des Steifens von rechts zur Mitte und ein drittel von links zur Mitte. Die Karte, die als Einlegekarte genutzt wird (z.B. weißer Tonkarton) hat eine Größe von 16 cm in der Breite und 10 cm in der Höhe. Dieses Blatt schneidet ihr auch gleich mit der Wellenschere aus. Nun schneidet ihr aus dem dünnen Styroporstück einen Schneemann aus und malt ihm ein Gesicht. Etwas Styropor zerbröselt ihr vorsichtig und klebt daraus Schneeflocken und einen verschneiten Boden.

In diese gebastelte Weihnachtskarte passt zum Beispiel der folgende Weihnachtsgruß:

Kerzenschein und Plätzchenduft,
Weihnachten liegt in der Luft.
Wir wünschen manche schöne Stunde
in eurer trauten Familienrunde.

-Katharina Anders-

Liebe Grüße senden euch... & ...

Als Tipp für euch:

Weitere Ideen für Weihnachtsgrüße gibt es hier für euch.

Das Weihnachtsfest hat eine ganz lange und schon sehr alte Tradition. Die Wurzeln von Weihnachten sind bis ins Jahr 336 geschichtlich zurückzuverfolgen und zu belegen.
Einiges hat sich in den Jahren verändert, aber viele wichtige Traditionen und Rituale haben bis in die heutige Zeit überdauert. Ein Beispiel für eine Änderung und doch ist der Ursprung gleich geblieben.

... hier weiterlesen

So ist Weihnachten das Fest des Friedens, der Besinnung, der Nächstenliebe, des Verzeihens.... und eben auch das Fest des Schenkens. War es früher der Nikolaus, der Kinder beschenkte, so hat sich Dank Martin Luther in der Jetztzeit das Christkind, beziehungsweise der Weihnachtsmann als Geschenkebringer durchgesetzt. So ist der Brauch des Schenkens schon erhalten geblieben. In den meisten Regionen bringt auch nach wie vor der Nikolaus einen bunten Teller für die artigen Kinder...
Der bedeutendste Zeitraum ist zu Weihnachten der 25. Dezember, Tag der Geburt Jesu Christi. Für uns ein gesetzlicher Feiertag und gleichzeitig der 1. Weihnachtstag.
Besonders zur Weihnachtszeit verlassen viele Weihnachtskarten mit Weihnachtswünschen und Weihnachtsgrüßen das Haus. Gerne wird noch immer die Weihnachtskarte per Post verschickt. Viele Familien nehmen sich die Zeit, um mit den Kindern zu basteln. Ganz beliebt sind Weihnachtskarten, die selber gestaltet werden und mit dann mit lieben Grüßen beschrieben werden. Auch das hat eben Tradition.
Genau wie gebastelte Werke, gehören noch andere Sachen zum Weihnachtsfest, die in vielen Haushalten auch selber angefertigt werden. Denkt nur mal an den Adventskranz, der auch zur Vorweihnachtszeit gehört. Aus Zapfen oder Tannengrün kann dieser selber hergestellt werden. Wollt ihr wissen wie? Dann schaut mal auf unsere Partnerseite, dort findet ihr Bastelanleitungen für Adventskränze und ganz viele andere weihnachtliche Sachen, von Basteltipps rund um die Weihnachtszeit bis zu Rezeptideen nach alter Tradition.

Unser Tipp für noch weitere Ideen für Weihnachtsgrüße und weitere Möglichkeiten um Weihnachtskarten selber basteln zu können...

Euer Feedback:
Habt ihr auch Vorlagen, um schöne Weihnachtskarten basteln zu können? Lasst es uns wissen. Schreibt uns einfach eine Email, wir freuen uns auf eure Post.

Seite 1 von 1