Weihnachtsgrüße und Neujahrswünsche

Weihnachtsgrüßeund Neujahrswünsche ☆ - Lauter Ideen für deine Texte, hier schnell gefunden, ohne langes Suchen. Versende deine Grüße und Wünsche an Freunde, Familie, Kollegen und Geschäftspartner.

Die Kombination aus Grüßen zu Weihnachten und Wünschen zum Neujahr bietet sich an. So hast du quasi zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Deine Grüße zum Fest werden vermutlich den Großteil des Textes einnehmen. Aber auch deine Wünschen zum neuen Jahr sollten nicht zu kurz kommen.Wir zeigen dir hier lauter verschiedene Mustertexte, die du gerne eins zu eins verwenden kannst, oder du gestaltest mit den Vorlagen deine eigenen Grüße und Wünsche.

Wir wünschen dir viel Freude beim Texten und Versenden.

Weihnachtsgrüße und Neujahrswünsche - Texte und Vorlagen

Sämtlichte Texte wurden von der Redaktion Weihnachtsgrüße24.de erstellt und sind für privaten Gebrauch kostenlos:

Wünsche mit einem Augenzwinkern ;-)

Das alte Jahr ist fast schon aus,
doch vorher lockt der Weihnachtsschmaus.
Bei Stollen, Plätzchen und Leckereien,
ist die Hose schnell zu klein.
Zu Silvester gibt's erst die Bowle,
anschließend 'ne flotte Sohle.
Beschwipst und beschwingt,
einer guter Rutsch dir gelingt.

Fröhliche Grüße sendet (Name einsetzen)


AUS UND VORBEI IST DAS ALTE JAHR

Das Weihnachtsfest, mit allen süßen und duftenden Dingen wird erwartet und bald beginnen.
Vorfreude steht schon lang im Raum. Manch ein Wunsch geht in Erfüllung, bleibt kein Traum.
Flocken die vom Himmel fallen, dass wird jedem Kind gefallen.
Mütze auf, Handschuh an und einen Schal, der wärmen kann.
Schlitten holen und auf einen Berg gestiegen- Runter rutschen,
ach was für ein Spaß, so als könnt' man fliegen.
Rote Bäckchen und kalte Nas', ist egal, Winterfreunde mögen das.
Am Abend tut sich dann etwas Seltsames in der Stadt.
Ein Mann im roten Gewandt stapft durch die Straßen,
mit einen riesen großen Sack auf dem Rücken.
Er klingelt an den Türen und ruft laut "HO, HO, HO",
ich bringe den braven Menschen etwas Schönes und mache sie froh.

KOMMT GUT INS NEUE JAHR HINEIN! BLEIBT GESUND UND MUNTER !!!

-©Carmen Staude-

(Name einsetzen)


Das war's mal wieder

Der Frühling ist nun lange her. Der Sommer schleppte sich ganz quälend hinterher.
Der Herbst mit Blättern bunt, groß und klein, darf nun auch Geschichte sein.
Das Weihnachtsfest im Winter, es steht nun an, jetzt kommt Christkind oder Weihnachtsmann.
Für jeden ist dann etwas dabei, ob Dinge wie Spielzeug oder Nascherei.
Winterzeit heißt Weihnachten erleben.
Niemand sollte jetzt nach Diäten streben.
Nüsse, Lebkuchen sowie Krokant
nimmt ein jeder jetzt zur Hand.
Stollen, Plätzchen und auch Marzipan
ziehen uns nun alle magisch an.
Nichts ist an Weihnachten tabu,
hej Ihr Lieben, greift alle ruhig zu.
An Silvester, dass wird toll,
der Himmel blinkt dann wundervoll.
Blumen, Sterne und riesige Fontänen
kann man schon von Weitem sehen.
Ein Gläschen Sekt steht schon bereit zum Stößchen für die neue Zeit.
00.00 Uhr gibt’s "Prosit" auf das neue Jahr
20xx ist nun da!

Wir wünschen allen, Groß und Klein,
ein tolles Fest,'nen guten Rutsch
sowie ein Jahr voll SONNENSCHEIN!!!

-©Carmen Staude-


Weihnachten mit Herz und Besinnlichkeit,
genieße die Stunden in Gemütlichkeit.
Silvester kannst du's krachen lassen
und gute Wünsche für das neue Jahr fassen.
Rutsche gut rein und bleibe gesund,
ganz viel Glück zu jeder Stund'.


-©Katharina Anders-


Habe ein fröhliches und gemütliches Fest,
jetzt ist die Zeit, die dich ankommen lässt.
Gestatte dir Veränderung im neuen Jahr,
habe Träume und mache sie wahr.

-©Katharina Anders-

Die besten Wünsche zum Fest und zum neuen Jahr!


Ganz ruhig, besinnlich und wunderbar soll Weihnachten für dich sein.
Rutsche gut in das neue Jahr, in dem sich deine Wünsche erfüllen mögen.

Sei gegrüßt von (Name einsetzen)



Weihnachten, besinnliche Tage,
erfreue dich am Lichterglanz.
das neue Jahr ganz ohne Plage,
glücklich und im Freudentanz.

-©Katharina Anders-


Die etwas anderen Wünsche...

Glühwein, Punsch und heißer Tee,
vor der Haustür ganz viel Schnee.
Drinnen die Wärme und Kerzenschein,
futterst du Plätzchen und Weihnachtsgans rein.
Bereits an Silvester die gefassten Vorsätze vergessen,
am Abend erneut das Saufen und Fressen.
So schleppst du dich ins neue Jahr hinein
in der Hoffnung, da wird alles besser sein.

-©Katharina Anders-


War noch nicht das Richtige dabei? Dann findest du in den weiteren Textbeispielen bestimmt das Passende:

... als topaktuelle Grüße

... für Geschäftspartner, Kollegen

... als Weihnachtsbrief

... aus aller Welt

... Weihnachtsgrüße mit ♥

--- kurze Weihnachtsgrüße

Weihnachten, das schönste Fest im Jahr, etwas, dass alle Menschen auf der Welt auf ihre Art und Weise begehen und miteinander verbindet. Der Wunsch nach Frieden und Besinnlichkeit ist bei allen wohl gegenwärtig.
Was liegt da also näher, als an Menschen zu denken, die dir nahe stehen und ihnen deine Grüße zum Fest zu senden. Übermittle deine Wünsche, ob mündlich, telefonisch, per Email, SMS, Weihnachtskarte, Fax. Der Möglichkeiten gibt es so einige...
Tipp: Die Weihnachtspost sollte rechtzeitig losgeschickt werden, lieber darf sie etwas zu früh, vor dem Fest eintreffen, als zu spät.

Silvesterbrauch und "Guter Rutsch":

Über Weihnachtsbräuche kannst du bei uns Informatives nachlesen.
Interessantes zu Silvester, dem letzten Tag des alten Jahres, findest du jetzt, im folgenden Abschnitt.

Warum und wie feiern wir Silvester?

Der Name Silvester geht auf den römischen Papst Silvester I. zurück. Er verstarb am 31. Dezember des Jahres 335. Der Legende nach, soll der Papst Silvester I. den kranken römischen Kaiser Konstantin den Großen vom Aussatz (Lepra) geheilt haben.
Silvester I. war der erste heilige Papst, der nicht das Martyrium erlitt. Die römisch-katholische Kirche gedenkt an seinem Todestag, dem 31. Dezember, an ihn. Dieser Tag, den wir weltweit feiern, wird deshalb Silvester genannt. Der Name "Silvester" bedeutet „Waldmann“ ( lat. silva=Wald). Silvester ist Schutzpatron der Haustiere, er wird um eine gute Futterernte und um ein gutes neues Jahr angerufen.

Übrigens, Silvester ist kein gesetzlicher Feiertag, Neujahr hingegen schon.
Neujahr ist für die Kirche das Hochfest der Gottesmutter Maria, welches im 7. Jahrhundert in Rom entstand. An diesem Festtag wird Maria, als Mutter des Erlösers, gedacht. Im Dezember 1967 erklärte Papst Paul VI. den Neujahrstag zum Weltfriedenstag. Die Festlegung des Neujahrstages auf den 01. Januar erfolgte im Jahr 1691 durch Papst Innozenz XII.

Das alte Jahr wird mit Krach und Getöse, mit Rauch und Knallgeräuschen verabschiedet, so sollen die bösen Geister vertrieben werden. Beliebt sind Raketen und Knaller, Wunderkerzen und Knallbonbons. Geschmückt werden Räume, meist mit Girlanden, Luftschlangen und Luftballons. Gefeiert wird bei Musik und Tanz und Feuerzangenbowle.
In etlichen Städten findet ein großes öffentliches Feuerwerk an Silvester statt, bei diesem Event treffen sich dann viele Menschen und feiern gemeinsam den Jahreswechsel.
Um 00.00 Uhr wünscht man sich dann "Prosit Neujahr" (lat. möge es gelingen), untermalt vom Glockenklang der Kirchen, vom Gläser klingen beim Anstoßen und vom Pfeifen der Raketen.


Ja und warum wünscht man sich einen "guten Rutsch" zum Jahreswechsel?

Der Ausspruch hat seinen Ursprung im Hebräischen. Zum jüdischen Neujahrsfest Rosch haSchana (hebr: Kopf des Jahres) wünsche sich jiddisch sprechende Juden ein "Gut Rosch". "Gut Rosch" wurde dann "eingedeutscht" und so wünschen wir eben "einen guten Rutsch" zum neuen Jahr.

Zu guter Letzt:

Wir wünschen dir und deiner Familie viele fröhliche und besinnliche Momente für die Weihnachtszeit und ein gesundes neues Jahr.

PS: Du bist kreativ und hast Weihnachtssprüche und Neujahrswünsche eigenhändig verfasst? Dann schreibe uns einfach deinen Vorschlag per Email, wir freuen uns auf deine Post.