Weihnachtsgetränke Rezepte mit oder ohne Alkohol

Unsere Weihnachtsgetränke Rezepte sind Ideen für Heißetränke, die besonders jetzt, zur kalten Jahreszeit gut schmecken. Du findest bei uns Rezeptvorschläge für die Zubereitung von rotem und weißem Glühwein, Eierpunsch, Jagertee und für die klassische Feuerzangenbowle.

In diesem Sinne wünschen wir dir viele schöne besinnliche und genußvolle Momente!

Weihnachtsgetränke - Glühwein, Eierpunsch, Jagertee und Feuerzangenbowle

Glühwein Rezepte

Roter Glühwein

Zutaten:

1 Fl. Rotwein (trocken oder halbtrocken)
3 Nelken
1 Zimtstange
3 Sternanis
1 Msp. Kardamon
4 TL Zucker

Zubereitung:

Den Rotwein in einen Topf geben und erhitzen, nicht kochen lassen. Die Gewürze, wie Nelken, Sternanis, Zimtstange und Kardamon nach und nach zugeben, zum Schluß den Zucker einrühren und abschmecken.

Alternativen:

Gerne wird der Glühwein mit Schuß serviert, es muss nicht immer Rum sein, auch ein Amaretto oder Rumtopf sind sehr lecker im Glühwein.
Magst du den Glühwein nicht so strong, dann gebe einfach Orangensaft oder Heidelbeersaft mit in den Wein, erwärme die Flüssigkeit und gebe die Gewürze dazu. Auf Zucker kannst du wahrscheinlich ganz verzichten, da der Fruchtsaft bereits süß ist.

Für jede Glühweinvariante ist es wichtig, dass er heiß serviert und getrunken wird.

Für alkoholfreien Glühwein kannst du Früchtetee (Himbeer/Erdbeer) zusammen mit Saft (Heidelbeere) in einem Topf erwärmen und die Gewürze, wie Zimt, Nelke, Kardamon hinzufügen. In dieser alkoholfreien Variante schmeckt Vanille-Zucker lecker.

Weißer Glühwein

Zutaten:

1/2 Fl. Weißwein (trocken oder halbtrocken)
3 Nelken
1 Zimtstange
3 Sternanis
1 Msp. Kardamon
4 TL Zucker
1/2 Fl. Apfelsaft

Zubereitung:

Den Weißwein in einen Topf geben und erhitzen, nicht kochen lassen. Die Gewürze, wie Nelken, Sternanis, Zimtstange und Kardamon nach und nach zugeben, zum Schluß den Zucker einrühren und abschmecken.

Tipp: Ein Amaretto ist eine leckere Ergänzung für dieses Heißgetränk.

Alternativen:

Für alkoholfreien Glühwein kannst du klaren oder naturtrüben Apfelsaft und wenn du magst, hellen Traubensaft (im Mischverhältnis 1:1) in einem Topf erwärmen und die Gewürze, wie Zimt, Nelke, Kardamon hinzufügen. In dieser alkoholfreien Variante schmeckt etwas Vanille(-Zucker) lecker.

Eierpunsch Rezept

Zutaten:

1 Liter Weißwein
100 ml Rum (über 50 %)
200 ml Schlagsahne
1 Vanillezucker
0,4 l Eierlikör (über 20 %)

Zubereitung:

Zuerst die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Den Weißwein in einen Topf geben und erwärmen, nicht kochen lassen. Jetzt wird der Rum zum Wein gegeben, anschließend der Eierlikör. Alles zusammen wird unter Rühren mit einem Schneebesen nochmals gut erwärmt, nicht kochen lassen. Jetzt kannst du den Eierpunsch ins Glas füllen und mit der Schlagsahne und einem Strohhalm servieren.

Jagertee Rezept

Zutaten:

1/2 l schwarzer Tee
1/2 l Rotwein ( trocken oder halbtrocken )
100 ml Rum
100 ml Obstler
1 Zimtstange
2 Gewürznelken
5 TL Zucker ( braun oder weiß )


Zubereitung:

Schwarzen Tee ansetzen. Den fertigen Tee zusammen mit Rotwein, Rum und Obstler erhitzen, nicht kochen. Die Zimtstange und die Nelken dazugeben. Zu guter Letzt den Zucker unterrühren.

Als Tipp:
Wer mag, kann auch noch Orangensaft, etwa 250 ml hinzu geben. Den Tee nach dem Zubereiten sofort servieren, nur heiß ist er am leckersten.

Feuerzangenbowle Rezept

Zutaten:

1 Feuerzangenbowle Topf
1 Zuckerhut
3 Fl. Rotwein (trocken)
2 - 3 Zimtstangen
3 - 4 Nelken
1 Fl. Rum
2, 5 kg frisch gepresste Orangen


Zubereitung:

Zuerst die Orangen auspressen. Den ausgepressten Saft dann zusammen mit dem Rotwein in den Feuerzangenbowle Topf geben und erwärmen. Nun fügst du die Zimtstangen und Nelken hinzu.
Den Zuckerhut tränkst du mit Rum, lasse ihn ruhig eine Weile gut durchziehen.
Ist die Flüssigkeit gut erhitzt, kännst du sie auf das Stövchen stellen, damit die Feuerzangenbowle heiß bleibt. Jetzt legst du den Aufsatz mit dem Zuckerhut auf den Topf. Der mit Rum durchtränkte Zuckerhut wird nun angezündet. Zwischendurch kannst du deine Feuerzangenbowle immer wieder gut umrühren.

Was dich auch interessieren kann:
Liebst du es zu Weihnachten Plätzchen & Co. zu backen und zu naschen? Du findest bei uns viele erprobte und überlieferte Rezepte für das Weihnachtsgebäck.
Brauchst du noch Texte für Weihnachtsgrüße oder Weihnachtssprüche an deine Lieben? Diese und viele weitere interessante kostenlose weihnachtliche Anregungen findest du bei einem Bummel durch unsere Seiten.

Zu guter Letzt:
Gerne nehmen wir deine Tipps und Rezeptvorschläge entgegen und veröffentlichen diese hier für unsere Leser. Fühle dich ruhig angesprochen und überrasche uns mit deinem Rezept für ein Weihnachtsgetränk. Wir freuen uns auf deine Email.